Biografie

Leben

Henry Eye ist einer der erfolgreichsten Country Music Interpreten Deutschlands.

Bereits seit über 20 Jahren macht er professionell Musik. Dank einer frühen musikalischen Förderung durch seine Eltern, stand er bereits mit 12 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Bevor er die Musik zu seinem Hauptberuf machte, erlernte er den Beruf des Musikalienfachhändlers. Zudem absolvierte er eine Ausbildung an Klavier und Gesang.

Henry Eye ist glücklich verheiratet, lebt in der Nähe von Heilbronn und hat zwei zauberhafte Kinder.

Karriere

Nach Mitgliedschaften in verschiedenen Formationen der Popularmusik fiel im Jahr 2001 der Startschuss zu Henrys Solo-Karriere. Der Titelsong seines Debut Albums „Back Home In My Country“ führte im Erscheinungsjahr unter anderem 7 Wochen die Hörercharts von Radio Melody Net an. 

2005 veröffentliche Henry Eye seinen Song „One Night Stand“, der vom Deutschen Rock- und Popmusiker Verband als bester Countrysong des Jahres honoriert wurde. Im Folgejahr wurde das Album „Good Old Times“ als Album des Jahres geehrt. 

Erstmals im Jahr 2008 stieg Henry Eye in die deutschen Country Music Airplay Charts ein. Cowgirls aus dem Akustikalbum „Stagefright“ behauptete sich über 12 Wochen unter den Top 10.

Der im Jahr 2010 veröffentlichte Titel „Times Do Change“ avancierte sogar zu einem No. 1 Hit, welcher sogar für den besten Song des Jahres beim Deutschen Country Preis nominiert wurde. Der Weihnachtstitel „Christmas In Dixie“ erklomm ebenfalls die Spitze der Airplay Charts im Jahr 2010.

2011 nahm Henry Eye sein neues Studioalbum „Don´t Look Back“ mit texanischen Musikern auf. 

Das Album erschien pünktlich zur internationalen Country Music Messe Berlin 2012. Das in Texas produzierte Album überzeugt Fachpresse und Publikum gleichermaßen. In der Fachzeitschrift Western Mal liest man: Das Album „Don’t Look Back“ setzt leuchtende Akzente in der oft eher grauen Country Musiklandschaft Deutschlands. Die Auskopplungen der Titel „Don’t Look Back und „I’ll Be Your Way“ überzeugen nicht nur das Publikum, sondern auch die Radio DJ’s. Beide Titel sorgen für eine dauerhafte Präsenz in den Country Music Airplaycharts.

Ende 2012 steht es fest! Das erfolgreichste Jahr für Henry Eye. Der deutsche Rock- und Popmusikerverband nominiert „Don’t Look Back“ zum Country Album des Jahres 2012. Die Jury des deutschen Countrypreises 2013 nominiert Henry Eye gleich in 4 Kategorien. Damit ist er der meist nominierte Künstler für den deutschen Countrypreis 2013.

Erfolge & Auszeichnungen

2003"Back Home In My Country " wird No.1 Hit in verschiedenen Hörercharts
2004Titelseite in der Fachzeitschrift Country Circle
2005Bester Countrysong des Jahres ( DRMV )
2006Bestes Countryalbum des Jahres ( DRMV )
2008Erstmals in den Countrymusic Airplaycharts
2008Austrian King of Country Music
2010No. 1 Hits mit "Times Do Change" & "Christmas in Dixie"
2011Nominierung Deutscher Countrypreis, Song des Jahres : "Times Do Change"
2011Nominierung Deutscher Countrypreis, Fan Award
2012Gewinner des Fan Awards des deutschen Countrypreises 2012 (Publikumspreis)
2012„Don’t Look Back“ 12 Wochen Platz 1 der deutschen Country Music Airplay Charts, danach weitere 8 Wochen vertreten. Neueinstieg im November 2012
2012„I’ll Be Your Way“ 8 Wochen Platz 1 der deutschen Country Music Airplay Charts. Der Titel ist bis Ende des Jahres in den Charts vertreten. 
2012Titelseite in der Fachzeitschrift „Western Mail“
2012Nominierung Deutscher Rock & Pop Preis 2012 in der Kategorie: Country Album des Jahres „Don’t Look Back“
2012

Meist nominierter Künstler des deutschen Countrypreises 2013:

 

 

  • Sänger des Jahres
  • Song des Jahres „Don’t Look Back“
  • Album des Jahres „Don’t Look Back“
  • Fan Award (Publikumspreis)
2013Gewinner des Fan Awards des deutschen Countrypreises 2013 und des Album des Jahres 2013 für "Don´t Look Back"
Henry Eye